Abstract Dialogue

Einreichung der Vorträge und Poster zur Jahrestagung 2019

Die Einreichung der Vorträge und Poster zu den Schwerpunktthemen erfolgt über das elektronische Abstract-Managementsystem abstract-dialog®.

Ab 15. Dezember 2018 können Beiträge (Referate/Posterbeiträge) online eingereicht werden über:

https://dbg19.abstract-dialog.de

Nach erfolgreicher Anmeldung können in einem personalisierten Bereich, dem Autoren-Center, die Abstracts einfach und komfortabel auf den Kongress-Server geladen und verwaltet werden.

Die Mitglieder werden darauf hingewiesen werden, dass ihre Abstracts in einer Abstract-Datenbank zur Tagung sichtbar gemacht werden. Die Benachrichtigung der Mitglieder, die Beiträge eingereicht haben, ist auf der Web-Seite an prominenter Stelle sichtbar. Bis zum Ende der Einreichungsfrist können Beiträge abgeändert und pdf-Ausdrucke erstellt werden.

Vokativ verschickt am Ende der Einreichungsfrist (s.u.) nur die Metadaten an den Erstautor. Dort werden alle erforderlichen Angaben zu den Autoren und zu den kommissionsspezifischen bzw. –übergreifenden Themen hinterlegt. Die Länge des Abstracts ist auf insgesamt 2.000 Zeichen beschränkt.

Einreichungsschluss:

15. Februar 2019, 14.00 Uhr

Jedes Mitglied der DBG und jedes Mitglied der BGS ist laut Satzung berechtigt, einen Vortrag oder eine Poster-Präsentation als Erstautor einzureichen. Das zuerst genannte Mitglied der Autorenliste eines Beitrages gilt jeweils als Erstautor. Als Koautor darf jedes Mitglied zusätzlich beliebig oft erscheinen.

Folgender Weg der Anmeldung der Beiträge ist verbindlich:

Das Einreichen der Abstracts erfolgt ausschließlich online über das oben genannte Abstract-Managementsystem. Auch die zu Themen einer AG eingereichten Beiträge werden dort eingegeben. Eine Anmeldung über die Kommissionsvorsitzenden ist nicht möglich. Die Kommissionsvorsitzenden entscheiden gemeinsam mit den AG-Leitern und ihren Tandempartnern aus der Schweiz über die Annahme als Vortrag oder Poster.

Auf der Basis der Vorschläge der Kommissionsvorsitzenden und ihrer Tandempartner aus der Schweiz für die Gestaltung ihrer Sitzungen stellt eine von beiden Vorständen eingesetzte Arbeitsgruppe das endgültige Programm zusammen.

Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich!

Die Autoren werden über das Ergebnis der Abstract-Begutachtung sowie über deren Platzierung im Programm per Email informiert. Die angenommenen Beiträge erscheinen im Programmheft, das rechtzeitig an die Mitglieder beider Gesellschaften mit allen notwendigen Informationen versandt wird.

Darüber hinaus werden rechtzeitig vor Beginn der Jahrestagung die Abstracts online über die Tagungs-Homepage verfügbar sein.

Mehr zur Jahrestagung:

Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft und der Bodenkundlichen Gesellschaft der Schweiz 2019

Das wissenschaftliche Programm der Tagung gliedert sich in die Vortrags- und Posterveranstaltungen der Kommissionen und Arbeitsgruppen. Die Kommissionen haben teilweise gemeinsame Vortragsveranstaltungen zu übergreifenden Themen.

Ab sofort können Sie für die Jahrestagung 2019 in Bern Zimmer buchen!

Die Anmeldung zur Jahrestagung 'Bern 2019' kann ab Juni 2019 vorgenommen werden - bitte haben Sie noch etwas Geduld!.

Es werden 2-Tages-Exkursionen, Tages-Exkursionen und Halbtages-Exkursionen angeboten. 

Soil Contest - Benennung von Böden durch Nachwuchsgruppen aus den Universitäten Termin: Sonntag, 25. August 2019

Das endgültige Programm wird im März 2019 veröffentlicht.

Zusammenstellen des individualisierten Tagungsprogrammes

Aktuelle Nachrichten zum Vortragsprogramm - Exkursionen etc. - täglich neu.

Bahn - Bus - Flugzeug sind dem eigenen PKW vorzuziehen....