Aktivitäten

 

Eindrucksvoller Auftritt der AG Waldböden

auf der DBG-Jahrestagung 2015

 

 

Auf der Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft in München im September 2015 haben die Mitglieder der AG Waldböden ihren hohen Leistungs- und Kompetenzstand sowie die große Relevanz der Landnutzungsform Wald für wichtige Boden- und Landschaftsprozesse in Deutschland eindrucksvoll dokumentiert.

Dies zeigte sich in drei sehr gut besuchten von der AG ausgerichteten Vortragsblöcken (Waldböden im Klimawandel, Molekulare Marker und Auswirkungen forstlicher Bewirtschaftungsmaßnahmen) und den stark frequentierten Posterbeiträgen zu diesen Themen. Auch zu dem von der übergeordneten Kommission II ausgerichteten Symposium „P-Status von Waldböden - Ursache oder Folge ökosystemarer Wechselwirkungen“, trugen die Mitglieder der AG Waldböden mit zahlreichen exzellenten Vorträgen und Postern bei. Hervorgehoben muss außerdem die hohe Zahl an qualitativ hochwertigen „Waldboden“-Beiträgen von Mitgliedern der AG zu anderen Themenblöcken.

Die starke, durchwegs positive Resonanz auf unsere Beiträge war für mich eine eindrucksvolle Bestätigung, dass sich der Aufwand gelohnt hat! Dies sollte unser AG Ansporn sein, auf der nächsten Jahrestagung 2017 in Göttingen wieder in ähnlichem Stil und Umfang aufzutreten!

Ich möchte an dieser Stelle allen Vortragenden, Postererstellern, Moderatoren und Moderatorinnen sowie allen Diskutanten der AG Waldböden und auch den lokalen Organisatoren vor Ort noch einmal sehr herzlich für ihr großes Engagement danken.

 

Mit besten Grüßen

Ihre

Sandra Spielvogel